Bildergalerien

Für Ihre Privatsphäre

Falls Sie sich nicht in der Bilder-Galerie veröffentlicht sehen möchten, schicken Sie bitte eine kurze Nachricht per E-Mail an jahn@(*** please remove ***)moinmoin.de und das betreffende Bildmaterial wird kurzfristig entfernt.

  • Itzehoe (tc) – Der Himmel leuchtete, die Sonne strahlte mit den Kinderaugen um die Wette: Der Kindertag lockte nach Angaben des Stadtmanagements 15.000 Menschen auf die Malzmüllerwiesen. An rund 100 - kostenlosen - Spiel- und Spaßaktionen konnten die Kleinen ihr Geschick testen oder sich austoben. Bei dem Ansturm blieben Wartezeiten natürlich nicht aus, das ließ sich nicht vermeiden und spricht für die Beliebtheit der Angebote bei den Kindern. Die hatten ihren Spaß und genossen den Tag sichtlich.
    Fotos: Claaßen

  • Kellinghusen(tc) – Bei herrlichstem Wetter hat am Sonntag der Geranienmarkt des Kellinghusener Bürger- und Verschönerungsvereins (KBV) stattgefunden. Tausende von Besuchern strömten auf den schönen Markt; sie kamen mit leeren Händen und gingen vollbepackt zu ihren Autos, um die Pflanzen gleich im heimischen Garten in die Erde zu bringen. Über 25 Gärtnereien brachten die Innenstadt zum Leuchten. Im Open-Air-Café des KBV auf dem Gelände der Mühle Reimer genossen die Besucher bei Kaffee, Kuchen und Torten die Sonnenstrahlen in Sichtweite der Stör, bevor sie ihren Rundgang fortsetzten.
    Fotos: Claaßen

  • Neumünster (ger) - Am vergangenen Freitag waren die beiden Musiker imkeandj zu Gast im statt Theater Neumünster und stellten ihre zweite CD „cut intwo pieces“ vor. Begleitet wurden sie von den drei Gastmusiken Jonas Börner am Saxophon, Florian Galow am Kontrabass und Kio Krabbenhöft am Schlagzeug. Sie haben mit Leuten wie Clueso, Thomas D. oder Nils Landgren gearbeitet, spielen ebenso erfolgreich in Bigbands wie in Rockcombos oder klassischen Orchestern. Für imkeandj ein Vorteil, bedienen sich die Songs doch an vielen musikalischen Genres. Zwei Menschen, eine Vorstellung: gute Songs schreiben. Zeitlos, handgemacht, nichts für „einfach mal so“, aber auch nichts, was an den Menschen vorbeigeht. Jeder Song eine Welt. Jeder Text eine Geschichte. Für Seele und Verstand. Für Ohr und Herz. Zwei Instrumente, eine Stimme, viel zu erzählen. Schöne Harmonien und Melodien, gekonnt auf den Instrumenten umgesetzt. Von Anfang an nahmen sie das Publikum mit, zogen es in ihren Bann. Klarer Sound, klare Linien, alles ein wenig aufgeräumter als die letzte Scheibe „Walz for me“. Das Publikum war begeistert und wird sich noch lange an das Konzert erinnern. Auch wurden handsignierte CD`s erstanden. Die Musik macht neugierig auf Neues, das hoffentlich bald erscheinen wird. Man sollte die Truppe im Hinterkopf behalten… da geht noch was.
    Fotos: Gerlach

  • Itzehoe (tc) – Was war das wieder für ein klasse Event: Mit über 5.500 Startern hat der Sport-Club Itzehoe (SCI) mit seinem 18. Störlauf einen neuen Rekord aufgestellt. Dieses sportliche Familienevent hat nicht nur die teilnehmenden Läufer begeistert, sondern auch die Zuschauer, die am Rande der Strecke anfeuerten, was die Kehlen und Hände hergaben. Der 19. Störlauf findet übrigens am 19. Mai 2018 statt – und die Ergebnisse dieses Jahres gibt es auf www.stoerlauf.de.
    Fotos: Claaßen

  • Neumünster (kle) - Das Sportabzeichen ist das sportliche Ehrenzeichen des Deutschen Olympischen Sportbundes. Verliehen bekommen, ist es Ausdruck für eine gute vielseitige und körperliche Leistungsfähigkeit. Das Sportabzeichen, ist eine Auszeichnung für die Leistungen im Breitensport. Um es ablegen zu können, bieten zahlreiche Sportvereine der Stadt Neumünster mit ihren Prüfern, die bei Wind und Wetter und jede Woche auf den Sportplätzen Ansprechpartner und Ratgeber für die Sportbegeisterten sind. Auf einer Ehrenveranstaltung im Vereinsheim des PSV Union Neumünster dem „Time out, konnte nun Astrid Drenguis vom Kreissportverband Neumünster, die aktivsten Prüfer und Sportabzeichenabsolventen mit Urkunden, Sachprämien und LSV- Ehrenurkunden für ihre Leistungen würdigen. Ein Danke ging von Astrid Drenguis an den Hauptsponsor, der Sparkasse Süd Holstein die seit 2008 als Partner mitwirkt. „Wir unterstützen diese Aktivitäten als Sparkasse Süd-Holstein natürlich gern. Den Breitensport immer fest im Auge pflegen wir eine enge Partnerschaft zu vielen Vereinen in Neumünster“, sagte Andreas Knappe als anwesender Vertreter der Sparkasse Süd Holstein. Nach den Ehrungen wurden bei einem gemeinsamen Essen vielfältige Erfahrungen ausgetauscht. Folgende Sportler wurden geehrt: Jubilare: DR. Jürgen Heuer, Werner Stilbauer ( beide 25), Manfred Stützer und Jochen Carow (beide 30). Als Sportabzeichenfamilie: Dr. Jürgen und Monika Heuer. Ein Danke an folgende Prüfer: Maren Arndt, TS Einfeld; Peter Radzuweit, BSG; Günter Husfeld, SC GHN; Reinhold Blumenthal, MTSV Olympia; Hans Walter, SC GHN; Günter Bernhard (TS Einfeld. Eine Ehrung vom LSV erhielt Horst Budelmann für 51 Jahre als Prüfer. Das Schülersportabzeichen wurde an Lukas, Julia, Meike und Vilja Jochens verliehen. Besonders aktiv zeigten sich die Lehrer der Mühlenhofschule während der Ferien im dänischen Ferienhaus bei der Unterstützung der82 Schülern und sieben Lehrern zur Abnahme des Sportabzeichens.
    Fotos: Klebenow

  • Hohenlockstedt(sn) - Die Freude an klassischen Automobilen und Flugzeugen lag hier regelrecht in der Luft, als die historischen Autos und Motorräder an den Zuschauern vorbei rauschten. Mit einem ausgiebigen Programm lockten die „5. Classic Motor Days“ wieder Tausende Besucher auf den Flugplatz Hungriger Wolf gerade am Sonntag war hier richtig der Bär los. Bei der größten kombinierten Veranstaltung Schleswig-Holsteins mit Oldtimern zu Lande und in der Luft gab es einen Teilnahme-Rekord mit 255 Piloten. „Damit waren es doppelt so viele wie bei der ersten Veranstaltung 2013“, freute sich Mitveranstalter Anton Schlenger-Evers, der mit einem englischen Roadster Triumph GT6, Baujahr 1970, auch selbst am Start war. In 54 Läufen in neun Klassen ließen die Fahrer alte Motorsportzeiten wieder aufleben. Der Itzehoer Luftsport Vereins (ILV) bot mit sechs Flugzeugen wieder Rundflüge an. Der Vorsitzende Bernhard Rösler war froh: „Alle Flüge sind gut ausgebucht.“ So konnte sich auch Mitveranstalter Peter Wischmann („Globus Events“) schon auf den nächsten Termin für die „6. Classic Motor Days“ am Samstag und Sonntag, 12. Und 13. Mai 2018, freuen.
    Fotos: Claaßen, Schreiber

  • Wiemersdorf (pkr) - Ganz offensichtlich verfügt der Spargelhof Schäfer über eine direkte Leitung zu Petrus. Denn nach einer langen Schlechtwetterphase stieg ausgerechnet am Sonntag zum Spargelfest das Thermometer auf frühsommerliche 22 Grad, und die Sonne strahlte auf das bunte, fröhliche Treiben im und um den Spargelhof herum. Treckerfahrten für die Kinder, Volksfeststimmung mit den „Melkern“, Verkaufsstände, die zum Schauen, Stöbern und Kaufen einluden, Kasperletheater, Ponyreiten und natürlich Spargel in allen Variationen bestimmten das beliebte Event.
    Fotos: Kruse

  • Itzehoe (ca/tc) - 2.344 Menschen sind bei der Kulturnacht am letzten Samstag unterwegs gewesen. Mit 54 Künstlern an 43 Spielstätten war das Programm wie immer sehr abwechslungsreich: Von Tanz, Musik und Comedy bis hin zur Zauberei gab es für jeden Besucher Kultur ohne Ende.
    Fotos: Carstens, Claaßen

  • Neumünster (ger) - Am 6. Mai fand in der „Buurndeel“ bei den Holstenhallen Neumünster wieder die bekannte „Thaibox Gala“ statt. Die Location: „Auktionsring Buurndeel“, eine große Tribüne mit Platz für 750 Personen und ein 5 Meter mal 5 Meter Ring schafften eine spektakuläre Atmosphäre und freie Sicht von allen Plätzen. Verschiedene Kämpfe aus den Bereichen Muay Thai, Thai Boxen, Kick Boxen und K1 waren zu sehen und zogen die Besucher in ihren Bann. Die Showkämpfe begannen um 17 Uhr, die Kämpfe um die Plätze waren ab 19:30 zu sehen. Der eine oder andere Kämpfer ging dabei zu Boden, aber die Kämpfe wurden fair durchgezogen. Highlight der Gala war der Kampf um die Deutsche Meisterschaft K1 bis 67 Kg zwischen Crispin Rames aus Hamburg und Evgeni Lefrank aus Rostock, der als Sieger hervor ging. “Wir freuen uns auf spannende sportliche Kämpfe und auf eine Kampfsport Gala der Extraklasse in Neumünster“, so Veranstalter Arndt Bunk.
    Fotos: Gerlach

  • Bad Bramstedt (pkr) - Ein internationales, aber vorwiegend türkisch geprägtes Kinderfest wurde am vergangenen Sonntag in der Sporthalle der Maienbeeckschule gefeiert. Mit einem Umzug vom Bleeck bis zum Veranstaltungsort begann ein buntes Programm mit Darbietungen türkischer und deutscher Kinder auf der Bühne, die alle mit viel Beifall honoriert wurden.
    Fotos: Kruse

  • Bad Bramstedt (pkr) - Bei strahlendem Sonnenschein wurde pünktlich am 1. Mai im Warmwasserfreibad die Badesaison eröffnet – und das trotz wochenlang vorangegangener Regen- und Graupelschauer bei winterlichen Temperaturen. Rund 1.400 kleine und große Badenixen und Wassermänner eroberten die beliebte Freizeitstätte und hatten Spaß im Piratencamp, beim Schnuppertauchen und anderen Aktivitäten.
    Fotos: Kruse

  • Neumünster (ger) - Am 1. Mai herrschte auf dem Kantplatz in Neumünster wieder Ausnahmezustand. Wie jedes Jahr veranstaltete der „Hilfs.Punkt Neumünster e. V.“ wieder sein traditionelles Maifest zu dem viele Leute vorbei schauten. Zur Eröffnung sprach Stadpräsidentin Anna-Katharina Schättiger ein paar Worte. Der Flohmarkt, der Shantychor Paloma, der Mädchen Musikzug Neumünster, die Flötengruppe der Hans-Böckler-Schule und Mr. Ed haben den Kantplatz zu einer bunten Festmeile werden lassen. Viele ehrenamtliche Helfer waren den ganzen Tag auf den Füßen und haben alles geregelt. Kaffeeausschank, Waffeln backen, Müll sammeln und vieles mehr. Die Kinder hatten viel Spaß beim Kinderschminken. Ein Crepes Stand, Getränke, Wurst vom Grill, Backwaren, Fischbrötchen, Eis und eine Losbude sorgten für volle Mägen und gute Stimmung. Es war ein gelungenes Fest mit viel Spaß und der Wettergott hatte für Sonne gesorgt.
    Fotos: Gerlach

  • Oelixdorf/Schenefeld (sn) - Mit stimmungsvollen Partys feucht-fröhlich in den Mai: Viele feierten das am Wochenende am Feuer – aber auch bei zahlreichen Partys wurde der Wonnemonat indoor begrüßt. So spielte die Band „Wonderland“ im Chili Event House auf Amönenhöhe in Oelixdorf im vollen Saal mit Oldies zum Tanz auf. Ebenso in Oelixdorf gab es bei der Ü30-„Hei-Light“-Party im Saal vom Gasthaus „Unter den Linden“ ein volles Haus zur Stimmungsmusik von Heiko Arp. Auch in der MC Event-Halle in Schenefeld wurde ein stimmungsvolles Party-Feuerwerk der besonderen Art abgebrannt: Moderator André Santen und DJ Tony Tornado begrüßten den Wonnemonat bei der „Disco-Party in den Mai“.
    Fotos: Schreiber

  • Neumünster (kle) - Die Musical-Dance-Company und Soulband „Soulution“ hatten zu einer ganz besonderen Premiere in die Stadthalle Neumünster unter dem Titel „Soul trifft Musical“ eingeladen. Schnell wippten bei den Hits der 60er, 70er und vergangenen Jahre die Füße der über 300 Zuschauer. Heiße Tanzeinlagen und Soul aus dem Leib, sorgten schnell für Begeisterung. Es war die perfekte Verbindung aus Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang. Schillernde Kostüme und atemberaubende Vorführungen boten dem Publikum ein sehenswertes musikalisches Spektakel. Die Aufführungen waren authentisch, wahrhaftig und ehrlich, hier spürte der Zuschauer das Kribbeln im Bauch. Die Soulmusik der Band „Soulution“ und Musicalvorführungen von „Dance Performance“, sorgten für eine gelungene Premiere und einen unterhaltsamen Abend.
    Fotos: Klebenow

  • Bad Bramstedt (pkr) – Trotz des eher ungemütlichen Aprilwetters mit Regen- und Hagelschauern ließen sich die Besucher des Frühlings-Jahrmarkts auf dem Bad Bramstedter Bleeck den Spaß nicht verderben. Der Duft gebrannter Mandeln, rasante Karussells und bunte Jahrmarktsatmosphäre lockte Groß und Klein ins Zentrum der Kurstadt
    Fotos: Kruse

  • Neumünster (kle) - Mehr als ein Geheimtipp ist das Atelier „Kunstblick“ von Astrid und Kurt Schulzke in Neumünster an der Wrangelstraße 12. Seit über zwei Jahre können sich die Kulturinteressierten von vielfältigen Veranstaltungen verwöhnen lassen. Ein Besuch im Atelier „Kunstblick“, ist wie eine willkommene Erholungspause, abgerundet von vielen Eindrücken aus der Welt der Musik, der Malerei oder auch Lyrik. Premiere hatte jetzt eine Autorenlesung der Extraklasse. Unter dem Titel „4 auf einen Streich“ präsentierten die Autoren Astrid Schulzke, Barbara Naziri, Thomas Mentzel und Peter Reuter kurze Geschichten aus ihren Büchern. Ein paar Bücher gingen dann auch durch die Hände des sehr interessierten Publikums. Geschichten aus den Büchern wie „Männer, Mord und Macken“ (Astrid Schulzke), „Vor unserer Tür“, (von Barbara Naziri, erscheint im Juni), „Randnotizen“ (Peter Reuter), oder auch „Eis essen“ von Thomas Mentzel boten satirisches, nachdenkliches, ja und es durfte auch gelacht werden. „Ein schöner bunter Lesungsabend im Atelier „Kunstblick“ mit tollen Menschen, so das Dankeschön von der Künstlerin Barbara Naziri an Astrid und Kusch. Gäste und Interessierte sind im Kulturpoint „ Kunstblick nach vorheriger Anmeldung immer willkommen. Mehr Informationen zu weiteren Veranstaltungen werden regelmäßig auf Facebook aktualisiert.
    Fotos: Klebenow

  • Itzehoe/Brokstedt/Wilster(ger) - Rocknacht, Autoteilemarkt, Black Night, Metal-Festival und Ferien- sowie Oster-Disco: An zahlreichen Locations gab es über Ostern im Kreis Steinburg verschiedenste Aktivitäten, die Tausende von Besuchern anlockten, auch wenn das Wetter nicht immer mitspielte. In der Diskothek „Cheyenne Club“ in Itzehoe machten über vier von fünf Tagen Partys für jeden Geschmack große Stimmung. Unterdessen waren einige Hundert Meter weiter in der „Lauschbar“ bei der Metal-Night mit drei Bands die lauteren und härteren Klänge angesagt. Bei den Bands „Brazing Bull“ und „Bulldriver“ aus Itzehoe und „Royal Remains“ aus Dithmarschen dröhnten die Boxen und flogen die Haare beim Tanz der Fans in den ersten Reihen. Der Autoteile- und Veteranenmarkt im Speedwaystadion in Brokstedt litt hingegen unter dem durchwachsenen Wetter, wovon sich die echten Interessenten aber nicht abschrecken ließen. Etwa 1500 Enthusiasten kamen zum Gucken und zum Feilschen. Party-Halligalli herrschte dann zum Ausklang bei der Oster-Disco mit weit über 1000 Besuchern im Veranstaltungssaal „Colosseum“ in Wilster mit DJ Hauke Hastig.
    Fotos: Schreiber

  • Neumünster (ger) - Was machte der Osterhase am Ostersonntag im Tierpark Neumünster? Er begrüßte insbesondere die kleinen Besucher und erzählte ihnen, was für Überraschungen an diesem Tag auf sie warten. Ab 10 Uhr mussten große farbige Rieseneier von den Kindern gesucht und entdeckt werden. Dort macht es richtig Spaß, einige Osteraufgaben zu lösen. Der Sieger erhielt eine kleine süße Belohnung. Von 10 Uhr bis 16 Uhr konnte von den ganz eifrigen Ostereiersuchern beim kleinen Grillplatz das „Goldene Ei“ gefunden werden. Auch hier wurden erfolgreiche Finder belohnt. Bei der Bühne am Teich wurden von 11 Uhr bis 16 Uhr verschiedene Osteraktionen mit dem Spielemobil angeboten. Unter anderem gab es witzige Spiele rund um das Thema Ostern, sowie Kinderschminken. Im Affenhaus führte die Puppenbühne Kreft Vorstellungen um 12 Uhr, 14 Uhr und 15 Uhr auf. Während die Kinder sich nach dem Tierparkbesuch auf dem Spielplatz austoben, konnten die Erwachsenen sich beim Kaffeetrinken im Bistrorant ausruhen. Diejenigen, die Ostersonntag verpasst hatten, konnten auch noch am Ostermontag Einiges erleben. Der Jugendverband aus Neumünster bot am Teich Ihre Mitmachaktionen für Kinder an.
    Fotos: Gerlach

  • Am 8. April wurde eine Katastrophenübung mit der Freiwilligen Feuerwehr Gadeland und der Sanitätsgruppe der Malteser auf dem Flugplatz Neumünster geprobt .Das gestellte Szenario war eine Karambolage zwischen einem Sportflugzeug und einem Auto mit jungen Leuten, die verschiedene Verletzungen aufwiesen. Die fünf Verletzten wurden von den Ersthelfern der Malteser professionell versorgt und betreut. Die Feuerwehr rückte mit schwerem Werkzeug an, um die Verunfallten aus dem Auto zu schneiden. Alles klappte reibungslos und die Dokumentation wurde lückenlos geführt. Auch der Spaß kam bei der Aktion nicht zu kurz und das Schminken der nachgestellten Verletzungen war für einige schon mal eine Vorübung für Halloween. Das Flugzeug wurde vom Flugplatz Neumünster bereitgehalten und das alte Auto stellt die Firma Mordhorst aus Großenaspe zur Verfügung.
    Fotos: Gerlach

  • Gribbohm (mk) - Bestes Wetter begleiteten am Wochenende, 8. und 9.April, die ersten Wertungsläufe zur Norddeutschen Stockcar-Meisterschaft in Gribbohm. Mehr als zufrieden zeigte sich das gastgebende Stockcar-Team „Blue wonder“ aus Kohlenbek. Nahmen doch mehr als 120 Fahrer, darunter auch zahlreiche couragierte Frauen, aus Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Dänemark an dem Kollosionsspport teil. In fünf verschiedenen Klassen traten die Fahrer mit ihren ohnehin schrottreifen Fahrzeugen gegeneinander an und ließen natürlich alle sonst geltenden Straßenverkehrsordnungen außer Acht. So wurde das Gaspedal stets bis zum Anschlag durchgedrückt, gedrängelt, geschubst und immer wieder versucht, den Gegner irgendwie von der Bahn zu bekommen. Sehr zur Freude der zahlreichen Zuschauer, die das Renngeschehen aus sicherer Entfernung betrachteten und bei jedem Crahs oder Überschlag, den die Fahrer glücklicherweise ohne größere Blessuren überstanden, mit lautem Beifall würdigten.
    Fotos mk

  • Looft (sn) – Die Landjugend Steinburger Geest begrüßte in Looft wieder einmal mit ihrem Osterfeuer den Frühling. Eine Woche vor Ostern feierten 5000 Besucher eine riesige Open-Air-Party – mit Festzelt. Am entzündeten Feuer neben dem 1000-Mann-Zelt wärmten sich in kühler Nacht die Besucher dicht gedrängt. Das „DJ Team 365“ aus Groß Vollstedt bei Rendsburg sorgte auf einem großen Anhänger bereits zum zweiten Mal nacheinander für die Musik und die Stimmung – mit Schlagern, Rock oder 90ern. Die Besucher feierten zu Musik und Getränken bis in den nächsten Morgen, einige waren von einer Party zur nächsten gehüpft, so waren etwa vier Besucher im knallbunten Outfit von einer Hippie-Party in Seefeld direkt ins Festzelt gekommen. Jacqueline Thurau aus dem Vorstand der Landjugend freute sich: „Es verlief alles reibungslos, vor allem wegen des guten Wetters.“
    Fotos: Schreiber

  • Neumünster (ger) - Vom 31. März bis 2. April fand in Neumünster auf dem Großflecken die Schlemmerköste statt. Vom Burger über vegetarisch und vegan zur Insektenküche war alles da, inklusive Fisch und köstliche Süßigkeiten, sowie leckere Cocktails. Sich durch das Wochenende zu schlemmen war also für die meisten Besucher kein Problem. Es blieb nur das eine oder andere Speckröllchen auf den Hüften sitzen… Das Food-Truck-Festival lockte viele Besucher mit Spezialitäten und Delikatessen aus der ganzen Welt an. Die liebevoll eingerichteten Trucks waren auch noch eine Augenweide die vielen in Erinnerung bleiben werden. Ein schönes Rahmenprogramm mit Aktivitäten für die Kleinen und musikalische Top Act für die Großen wurde auch noch geboten. Freitag spielten Courtney Yasmineh und Martin Goldenbaum und am Sonnabend folgte Markus Sommer und das Duo Rosy Daze. Der Sonntag war dann für Kinderprogramm mit „Kit & Klampfe“, sowie Musik von „Goodwill Intet“ reserviert. Es war wieder eine gelungene Attraktion in Neumünster, die mit einem verkaufsoffenen Sonntag am 2. April endete.
    Fotos: Gerlach

  • Itzehoe (sn) – Stimmung in der Innenstadt: Trotz anfänglichen Regens kamen wieder viele Besucher zur „17. Itzehoer Musiknacht“; und denen wurde einiges geboten: Die 15 beteiligten Kneipen waren den ganzen Abend voll, über 1.000 Menschen tummelten sich in den verschiedenen Läden.Veranstalter Irfan Yesil hat sich gefreut: „Die Nacht hat meine Erwartungen bei weitem übertroffen.“
    Fotos: Schreiber

  • Neumünster (kle) - Das Team von Wheelfire e.V. hatte am vergangenen Sonnabend im Restaurant der Holstenhalle zum Musikfestival eingeladen. „Wir sind Feuer und Flamme für Wheelfire“, war von den Organisatoren, den Musikern, den vielen fleißigen Helfern hinter und vor den Kulissen und natürlich den 300 Gästen zu erfahren. „Die Resonanz der Besucher ist großartig, und auch die Bereitschaft der Musiker unser Festival musikalisch zu begleiten, ist einfach fantastisch“, sagte Sabrina vom Vorstand und brachte somit ihre Konzert-Vorfreude zum Ausdruck. Es ist ein Festival mit Freunden, Menschen die Lust auf gute Musik und Begegnungen haben. Dabei schwebt über dem Ganzen eine familiäre Atmosphäre. Für Lars und Arne Wienroth vom Vorstand und dem Organsiations-Team auch ein Abend der Anerkennung. Herzlich war die Stimmung den gesamten Abend über bei vielen interessanten Gesprächen und Musikern, die es verstanden haben, die Besucher in den Bann der Veranstaltung zu ziehen. Die Bedeutung dieses Festivals entging auch der Stadt Neumünster nicht. So war es der 1. Stadtrat Carsten Hillgruber, der die Grüße des Oberbürgermeisters Dr. Olaf Tauras und der Ratsversammlung überbrachte. Als „Überraschungsgast“ ließ sich die Stadtpräsidentin Anna-Katharina Schättiger vom Gänsehaut Feeling dieses Abends verzaubern. Es war auch der Rhythmus der Musik, der die Hüften und „Feuerreifen“ der Besucher zum Schwingen brachte.
    Fotos: Klebenow