Passant und Zeugen gesucht:

Ein Mann soll zwei Mädchen festgehalten und beleidigt haben.

Foto: Fotolia

Bad Bramstedt (ots) - Am gestrigen Mittwoch, 23. November, soll ein Passant in Begleitung eines Kindes zwei Mädchen im Maienbeeck festgehalten und beleidigt haben. Nach Darstellung der beiden Elfjährigen befuhren die Mädchen um 12.35 Uhr mit ihren Rädern den linken Gehweg der Straße "Maienbeeck" in Richtung Kirchenkreuzung, teilweise nebeneinander. In Höhe der Apotheke soll ein Mann die Kinder auf dem Gehweg festgehalten und beleidigt haben. Zum Sturz soll es nicht gekommen sein. Die Schülerinnen fuhren schließlich weiter. Mehrere Passanten sollen den Vorfall beobachtet haben. Entsprechend sucht die Polizeistation Bad Bramstedt nach dem bislang unbekannten Passanten und Zeugen. Der etwa 40 Jahre alte Mann hatte grau-blonde kurze Haare, die vorne hochstanden und an den Seiten kürzer waren. Er hatte eine normale Statur, einen Drei-Tage-Bart und trug eine dunkle Jacke mit hohem Kragen. Der Unbekannte war in Begleitung eines drei- bis vierjährigen Mädchens mit Pferdeschwanz und pinkfarbener Jacke unterwegs. Die Ermittler bitten den Beschriebenen um Kontaktaufnahme unter 04192 39110 und suchen zudem mögliche Zeugen.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei der Aktivierung des Magazins eine Verbindung zum Anbieter Yumpu aufgebaut wird und Daten übermittelt werden.

Beim aktivieren des Elements werden Daten an Facebook übertragen.

Familien-Anzeige Online aufgeben

... hier klicken