Grundschüler feiern mit der Sesamstraße Geburtstag

Rund 100 Schülerinnen und Schüler der Storchennest-Schule fahren zur Geburtstagsfeier in die Elbphilharmonie.

Nicht nur die Kinder – hier die Klasse 3a -, sondern auch Schulleiterin Franziska Frahm-Fischer, die selbst Puppen aus der Sesamstraße besitzt, sind mit viel Freude dabei, sich auf den Besuch zum 50. Geburtstag der Sesamstraße in der Elbphilharmonie vorzubereiten. Foto: Straehler-Pohl

Bad Bramstedt (usp) – Für rund 100 Schüler und Schülerinnen der Grundschule am Storchennest wird wahr, wovon viele Erwachsene noch träumen, der Besuch der Elbphilharmonie in Hamburg. Vier Klassen werden mit Begleitern am Mittwoch, 25. Januar, mit Bussen zur Geburtstagsfeier der Sesamstraße fahren. Ja, schon 50 Jahre jung werden Ernie, Bert und Co, die Puppen aus der beliebten Fernsehsendung, die Generationen von Kindern begleitet haben.
Gestartet wird die Veranstaltung mit einem Mit-Sing-Konzert. Bereist seit Wochen bereiten sich die Kinder darauf vor, um das NDR-Sinfonieorchester unter der Leitung von Dave Claesen und die Puppen der Sesamstraße gesanglich mit einem Musikstück zu begleiten.
Daneben spielen die Kinder mit den Handpuppen von Krümelmonster, Kermit und Supergrobi kleine Geschichten, schauen in der Mediathek Sonderbeiträge zur Sesamstraße und basteln in der Schule kleine Partyhüte, die sie während der Feier tragen werden.
„Mega-cool“ war der einstimmige Kommentar der Kinder auf die Frage, wie sie die Veranstaltung finden.
Ermöglicht wurde der Besuch dadurch, dass sich die Grundschule am Storchennest, die wie viele andere Schulen auch eingeladen wurden, an der Feier teilzuhaben, erfolgreich beworben hat. Einen Teil der Kosten kann dadurch gedeckt werden, dass die Grundschule am Storchennest als Kulturschule zwei Mal jährlich einen  Zuschuss von 2.500 Euro bis zum Ende der Förderperiode 2023 vom Land erhält.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei der Aktivierung des Magazins eine Verbindung zum Anbieter Yumpu aufgebaut wird und Daten übermittelt werden.

Beim aktivieren des Elements werden Daten an Facebook übertragen.

Familien-Anzeige Online aufgeben

... hier klicken