Feuer in Kellinghusen

Brandursache noch unklar

© Florian Sprenger

Kellinghusen (fs) – Die Freiwillige Feuerwehr Kellinghusen wurde am Mittwochnachmittag (29. Juni) zu einer starken Rauchenwicklung in die Lindenstraße alarmiert.

Als die ersten Einsatzkräfte um kurz nach 12 Uhr eintrafen, stand ein Schuppen im rückwärtigen Bereich eines Mehrfamilienhauses in vollbrand. Umgehend wurden die Freiwilligen Feuerwehren Wrist und Mühlenbarbek nachgefordert. Schnellstmöglich musste der Brand nun bekämpft werden, da das Feuer bereits unter die Dachpfannen des Hauses eingedrungen war. Mit schnellem Löscheinsatz konnte das Haus schließlich gerettet werden. Der Schuppen bestand nach der Brandbekämpfung nur noch aus einem Gerippe.

Die Bewohner hatten sich zum Teil bereits vor dem Eintreffen der Helfer in Sicherheit gebracht, so die Polizei. Nach Angaben des Besitzers war der Mann beim Ausbruch des Feuers in seinem Haus.

Zur Brandursache konnten keine Angaben gemacht werden. Die Lindenstraße blieb für die Löschmaßnahmen voll gesperrt.

  • Wohnträume

    Wohnträume 2022 12

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2022 5

  • Erfolgreiche Unternehmen Süd

    Erfolgreiche Unternehmen Süd 2021 24

Familien-Anzeige Online aufgeben

... hier klicken