Einbruch in Apotheken

18-Jähriger vorläufig festgenommen

Foto: Fotolia

Bad Bramstedt (ots) - Am gestrigen Donnerstag, 20. Januar, konnte in den frühen Morgenstunden ein 18-jähriger Mann vorläufig festgenommen werden, der im Verdacht steht, in zwei Apotheken eingebrochen zu haben. Kurz nach 6 Uhr meldete ein Sicherheitsunternehmen der Regionalleistelle in Elmshorn einen Einbruchalarm, der in einer Apotheke im Kirchenbleeck ausgelöst hatte. Die Polizeibeamten aus Bad Bramstedt stellten wenig später fest, dass dort eingebrochen wurde. Weitere Streifenwagen aus Boostedt, Kaltenkirchen und Henstedt-Ulzburg wurden zur Fahndung im Nahbereich eingesetzt. Polizeibeamte aus Kaltenkirchen stellten dann fest, dass eine Eingangstür bei einer weiteren Apotheke im Bleeck beschädigt war. Bei der Durchsuchung konnte ein 18-jähriger Mann aus Unna widerstandslos vorläufig festgenommen werden. Bei ihm stellte die Polizei Münzgeld im unteren dreistelligen Bereich sicher. Nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Ermittlungen und nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft in Kiel wurde der Beschuldigte aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen, da keine Haftgründe vorlagen. Die Kriminalpolizei in Bad Segeberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Heranwachsende wird sich wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls in zwei Fällen verantworten müssen.

  • Wohnträume

    Wohnträume 2022 12

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2022 5

  • Erfolgreiche Unternehmen Süd

    Erfolgreiche Unternehmen Süd 2021 24

Familien-Anzeige Online aufgeben

... hier klicken