Bürgermeisterwahl in Itzehoe: Hoppe macht's

Der parteilose Kandidat hat sich bei magerer Wahlbeteiligung klar gegen die CDU-Frau durchgesetzt

Amtsinhaber Andreas Koeppen (l.) gratulierte seinem designierten Nachfolger Ralf Hoppe mit einem Blumenstrauß.

Betretene Gesichter beim CDU-Fraktionsvorsitzenden Ralph Busch und Kandidatin Claudia Buschmann.

Stießen auf den beendeten Wahlkampf und den künftigen Bürgermeister Ralf Hoppe (r.) an: Noch-Bürgermeister Andreas Koeppen und die bei der Stichwahl Unterlegene Claudia Buschmann. (Fotos: Claaßen)

Itzehoe (tc) – Ralf Hoppe wird neuer Bürgermeister in Itzehoe. Der 43-jährige parteilose Inhaber eines Stadtplanungsbüros hat sich am Sonntag klar mit 62,1 Prozent gegen Claudia Buschmann (38 Jahre) von der CDU (37,9 Prozent) durchgesetzt. Die Wahlbeteiligung lag bei 29,1 Prozent.
Bereits um 18.11 Uhr war der erste  von 18 Wahlbezirken ausgezählt und gab klar vor, was sich innerhalb der nächsten halben Stunde nicht mehr ändern sollte: Hoppe führte mit 56,1 zu 43,9 Prozent und baute diesen Vorsprung in den nächsten 30 Minuten weiter aus. Noch-Amtsinhalber Andreas Koeppen gratulierte zunächst der unterlegenen Claudia Buschmann, dann überreichte er einen Blumenstrauß an Ralf Hoppe. „Ich bin tatsächlich etwas überrascht“, gestand Koeppen – Hoppe selbst gehe es nicht anders, sagte er in einem ersten kurzen Statement. Er bedankte sich für lehrreichen und angenehmen Wahlkampf, der sich in den letzten Tagen etwas zugespitzt, aber dennoch über der Gürtellinie geführt worden sei. Er hoffe auf eine gute Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern der Verwaltung und den Fraktionen der Ratsversammlung.
Die Amtszeit von Andreas Koeppen endet zum 14. April, zwölf Jahre wird er dann Bürgermeister von Itzehoe gewesen sein.

  • Wohnträume

    Wohnträume 2021 39

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2021 31

  • Erfolgreiche Unternehmen Süd

    Erfolgreiche Unternehmen Süd 2021 24

Familien-Anzeige Online aufgeben

... hier klicken