Bad Bramstedt mit dritthöchster Inzidenz im Kreis

Seit gestern sind 601 Neuinfektionen im Kreis Segeberg erfasst worden

Kreis Segeberg (tc) – Kreisweit sind seit gestern Nachmittag 601 nachgewiesene Corona-Neuinfektionen erfasst worden. Aktuell sind 6.826 Personen mit Corona infiziert. 15 Personen werden in einer Klinik versorgt, eine davon intensivmedizinisch.
Die Gesamtzahl der statistisch erfassten Verstorbenen an oder mit Covid-19 hat sich um eine Person erhöht und beträgt nun 204. Verstorben ist ein 79 Jahre alter Mann ohne Bezug zu einer Pflegeeinrichtung.
Wie aus der Statistik des Kreises Segeberg hervorgeht, hat Bad Bramstedt mit derzeit 1.289,0 die dritthöchste Inzidenz im Kreis Segeberg. Davor liegen Norderstedt (1.561,5) und Kaltenkirchen (1.840,3).
Zur Altersverteilung der Ansteckungen in der vergangenen Woche zeigt die Statistik, dass sich 1.056 Personen aus der Gruppe der 35- 59-Jährigen angesteckt haben sowie 990 Personen zwischen 15 und 34 Jahren. Es folgt die Gruppe der Fünf- bis 14-Jährigen (476 Neuinfektionen), dann 60 bis 79 Jahre (168 Neuinfektionen), null bis vier Jahre (139) und der über 80-Jährigen (71).

Vom RKI veröffentlichte Inzidenzwerte (die Zahlen vom heutigen Tag sind noch nicht enthalten) für
• Kreis Segeberg: 1.108,6 (Vortag: 1.114,7)
• Schleswig-Holstein: 896,1 (Vortag: 844,9)
• Hospitalisierungsinzidenz Schleswig-Holstein: 5,87 (Vortag: 5,05)
• Deutschland: 706,3 (Vortag: 638,8)

  • Wohnträume

    Wohnträume 2022 12

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2022 5

  • Erfolgreiche Unternehmen Süd

    Erfolgreiche Unternehmen Süd 2021 24

Familien-Anzeige Online aufgeben

... hier klicken