Umweltpreise wieder aufleben lassen - beste Haussanierungen würden!

SPD begrüßt Vorschlag der Grünen

Das sehr schön sanierte Haus im Schlüskamp. Foto: Jan-Uwe Schadendorf

Bad Bramstedt (anz) - Die Bad Bramstedter SPD begrüßt den Vorschlag der Grünen die vor Jahren eingeschlafenen Auszeichnungen für die schönsten Vorgärten und die schönsten Kleingärten wieder aufleben zu lassen. Arnold Helmcke, seit Jahrzehnten den Kleingärtnern und dem Umweltschutz verbunden: „Es war eine gute Sache, als wir alljährlich die Kleingärten begingen und Preisträger ausgewählt haben. Und ebenso gut erinnere ich noch die städtischen Vorgärtenwettbewerbe und den von der SPD Anfang der 1990er-Jahre ins Leben gerufenen Umweltpreis der Stadt. Da wieder dran anzuknüpfen, kann nur gut sein. Wir werden die Wiederaufnahme dieser Ideen aktiv unterstützen und freuen uns, jetzt die Grünen an unserer Seite zu finden.“ Zugleich erinnert Helmcke daran, dass die Stadt über viele Jahre einen Preis für das am schönsten renovierte, sanierte Haus in der Stadt  vergeben hat. „Auch das ist leider in den 2000ern eingeschlafen. Wir sollten darüber reden, das wieder einführen. Uns allen ist an einem schönen Stadtbild gelegen und wir erfreuen uns alle, wenn es schöne, alte Häuser gibt. Wenn sich ein Bauherr besonders erfolgreich um die Sanierung eines vertrauten Gebäudes bemüht, dann sollte man das öffentlich anerkennen und würdigen. Vielleicht kann man den Gedanken auch auf gelungene Neubauten erweitern.“ Arnold Helmcke will diese Themen in einer der nächsten Sitzungen des Planungs- und Umweltausschusses zur Sprache bringen, um die Angelegenheiten neu zu beleben.

  • Wohnträume

    Wohnträume 2022 12

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2022 5

  • Erfolgreiche Unternehmen Süd

    Erfolgreiche Unternehmen Süd 2021 24

Familien-Anzeige Online aufgeben

... hier klicken