"Musiculum Mobil" kommt wieder in die Kitas

Kitas können sich noch bis zum 20. Februar bewerben

Anne Hermans (musiculum) und Gyde Opitz (Sparkassen- und Giroverband für Schleswig-Holstein) freuen sich auf die Aktion und präsentieren einige der Instrumente aus dem „musiculum Mobil“. Foto: Katja Brockmann

Neumünster/Pinneberg/Segeberg (anz) – Mit Trommeln, Geigen, Kontrabass, Reiseharmonium, Klangwiege, Ukulele sowie vielen weiteren Instrumenten und Klangexponaten fährt das „musiculum Mobil“ durch ganz Schleswig-Holstein und erfreut Kinder mit und durch Musik. Seit Juni 2020 fährt das „musiculum Mobil“ mit einem an die jeweils aktuellen Vorgaben angepassten Hygienekonzept. Die schleswig-holsteinischen Sparkassen fördern dieses Projekt schon seit einigen Jahren. Auch in 2022 finanzieren sie wieder 100 Einsätze. „Damit möglichst viele Kinder auch in unserer Region von diesem tollen Projekt profitieren können, rufen wir alle interessierten Kitas dazu auf, sich bis 20. Februar für einen kostenlosen Einsatz zu bewerben, gern kreativ“, betont Jan Köber, der sich um das gesellschaftliche Engagement der Sparkasse Südholstein küm-mert. Die Bewerbung ist ausschließlich online unter www.musiculum-mobil.de möglich.
Zusätzlich zum Besuch des „musiculum Mobils“ erhalten die Gewinner Schütteleier für die teilnehmenden Kinder, ein Handbuch mit musikpädagogischen Anregungen für Erzieher und Erzieherinnen sowie eine der insgesamt 100 Cajons (Kistentrommeln), die eigens für diese Aktion vom Kieler Handwerkerhof fecit hergestellt wurden. Das „musiculum Mobil“ ist ein Projekt der Lern- und Experimentierwerkstatt musiculum in Kiel. „Wir wollen Kinder an die Musik heranführen und für ihr Leben stark machen“, so Mareike Irsigler, Musikpädagogin des musiculums / musiculum Mobils. Die Kinder lernen auf spielerisch-experimentelle Weise Musikinstrumente kennen. Sie erfahren mehr über Schall, Klang und den Aufbau sowie die Funktionsweisen von Instrumenten und erleben Musik sinnlich. „Wir vermitteln Musik in all ihren Facetten“, erläutert Anne Hermans, Geschäftsführerin des musiculums. „So wird jedes Kind angesprochen und findet Zugang zur Musik. Zudem wollen wir Musik in die Kindertagesstätten bringen. Das ist gerade in Pandemie-Zeiten sehr wichtig!“ Der Erfolg ist immens. Seit dem Start des Projektes im März 2017 war das „musiculum Mobil“ 828 mal im Einsatz und hat rund 21.800 Teilnehmende erreicht.

  • Wohnträume

    Wohnträume 2022 12

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2022 5

  • Erfolgreiche Unternehmen Süd

    Erfolgreiche Unternehmen Süd 2021 24

Familien-Anzeige Online aufgeben

... hier klicken