Elmshorns Einwohnerzahl liegt knapp über der 50.000er-Marke

Bürgermeister Hatje: Erst neue Baugebiete werden deutliches Wachstum bringen

Imageaktionen wie 2021 mit den Herzen machen Elmshorn überregional bekannt. (Foto: Rainer Strandmann)

Elmshorn (rs) Laut der jüngsten Angabe des Statistikamts Nord hat Elmshorn 50.170 Einwohner. Die stadteigene Rechnung sieht anders aus. Seit 1. Januar 2021 ist Elmshorn offiziell Große kreisangehörige Stadt. Ausschlaggebend dafür war, dass die Marke von 50.000 Einwohnern überschritten wurde. Im zweiten Qurtal 2020 standen 50.019 Krückaustädter zu Buche. Im Quartal darauf waren es wieder nur 49.874. Die jüngste Angabe vom dritten Quartal 2021 weist mit 50.170 erneut einen Wert knapp über der magischen Marke aus.

Bürgermeister Volker Hatje (parteilos) vermutet, dass die Stadt noch längere Zeit um diesen Wert herum pendeln wird. „Das wird sich erst in einigen Jahren durch die Ausweisung der nächsten Baugebiete ändern.“ Die eigene Rechnung der Stadt sieht ohnehin anders aus. Laut Elmshorner Einwohnermeldeamt lebten im November 2021 rund 52.400 Bürger in der Stadt. Die Verwaltung hält diesen Wert auch für präziser als die durch den letzten bundesweiten Mikrozensus ermittelten Daten.
Land und Bund legen die Angaben des Mikrozensus zugrunde. Der Titel Große kreisangehörige Stadt ist aber nicht in Gefahr. „Dafür gilt Bestandsschutz“, sagte Hatje unserer Zeitung.

  • Wohnträume

    Wohnträume 2022 12

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2022 5

  • Erfolgreiche Unternehmen Süd

    Erfolgreiche Unternehmen Süd 2021 24

Familien-Anzeige Online aufgeben

... hier klicken