Coronavirus: fünf Neuinfektionen im Kreis Segeberg

Sieben-Tage-Inzidenz beträgt aktuell 5,4+++Delta-Variante nimmt zu

Kreis Segeberg (anz) - Kreisweit hat es seit gestern Nachmittag insgesamt fünf per PCR-Test nachgewiesene Corona-Neuinfektion gegeben. Darunter sind drei Kontaktpersonen bereits positiv Getesteter. Insgesamt gibt es im Kreis Segeberg aktuell 27 Nachweise (+ 3) von B.1.617.2 – der Delta-Variante, die zuerst in Indien entdeckt worden ist. Die Gesamtzahl aller bisher nachgewiesenen Infizierten im Kreis beträgt jetzt 6.890. Wieder als genesen gelten 6.684 Menschen. Aktuell sind 46 Personen mit Corona infiziert. In häuslicher Quarantäne befinden sich derzeit 111 Personen, wieder aus dieser entlassen sind 16.075. Vier Personen werden in einer Klinik versorgt, davon drei auf einer Intensivstation. Die Gesamtzahl der statistisch erfassten Verstorbenen an oder mit COVID-19 liegt unverändert bei 160.Laut RKI beträgt die Sieben-Tage-Inzidenz aktuell 5,4. Zum Vergleich: Am höchsten war die Inzidenz am 28. Juni in Kaltenkirchen (22,6), die Ämter Bad Bramstedt-Land, Itzstedt, Kisdorf und Leezen sowie Bad Bramstedt, Bad Segeberg, Norderstedt und Wahlstedt war sie mit jeweils 0,0 am niedrigsten.

  • Wohnträume

    Wohnträume 2022 12

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2022 5

  • Erfolgreiche Unternehmen Süd

    Erfolgreiche Unternehmen Süd 2021 24

Familien-Anzeige Online aufgeben

... hier klicken