7-Tage-Inzidenz sinkt in Neumünster

"Das Einhalten von Abständen zu anderen Menschen ist aber nach wie vor von zentraler Bedeutung"

Foto: Szymura

Neumünster (pm) - In den vergangenen 24 Stunden gab es in der Stadt Neumünster keinen laborbestätigten Fall einer Infektion mit dem Coronavirus

Die 7-Tage-Inzidenz ist im Vergleich zu Dienstag, 29. Juni, von 5,0 auf 2,5 pro 100.000 Einwohner gesunken. Die Stadt Neumünster weist darauf hin, dass die in der kommenden Nacht veröffentlichte Zahl des Robert-Koch-Instituts (RKI) durch Nachmeldungen am Abend und in der Nacht höher sein kann.  

In der Stadt Neumünster wurden bis Mittwoch, 30. Juni, um 12 Uhr insgesamt 1805 Fälle einer Covid-19-Erkrankung mit Labornachweis bestätigt. Derzeit gelten 1774 Personen im Stadtgebiet als genesen. Sechs Personen in Neumünster gelten aktuell als infiziert. Im Stadtgebiet Neumünster sind derzeit 65 Personen unter Quarantäne gestellt. Im Krankenhaus befindet sich ein Covid-19-Patient mit Wohnort Neumünster. 25 Menschen sind leider verstorben.

Gemäß Landesverordnung wird die Verpflichtung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auch auf den Wochenmärkten aufgehoben.

„Das Einhalten von Abständen zu anderen Menschen ist aber nach wie vor von zentraler Bedeutung, um eine weitere Ausbreitung des SARS-CoV-2-Virus zu vermeiden“, bekräftigt die Leitende Amtsärztin
Dr. Alexandra Barth.

  • Wohnträume

    Wohnträume 2022 12

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2022 5

  • Erfolgreiche Unternehmen Süd

    Erfolgreiche Unternehmen Süd 2021 24

Familien-Anzeige Online aufgeben

... hier klicken