Traumfabrik

Sie verlieben sich Hals über Kopf als Statisten. Und werden in stürmischen Zeiten zu Hauptdarstellern in der Liebesgeschichte ihres Lebens.

Sommer 1961. Emil (Dennis Mojen) ist Komparse im DEFA-Studio Babelsberg und verliebt sich dort in die französische Tänzerin Milou (Emilia Schüle). Die beiden sind wie füreinander bestimmt. Doch dann werden sie durch die Grenzschließung am 13. August getrennt. Ein Wiedersehen scheint unmöglich, bis Emil einen waghalsigen Plan schmiedet …