Landweg/Bimöhler Straße: Anwohner zahlen nichts für Kabelkanäle

SPD: Meldung der CDU wurde richtig gestellt

Bad Bramstedt (anz) - Nun ist es klargestellt: Die Kosten für die Kabelkanäle, die im Landweg und in der Bimöhler Straße verlegt werden, werden nur aus dem Stadtsäckel bezahlt, sie fließen also nicht in die Abrechnungen für die Ausbaubeiträge ein. Diese für die Anwohner wichtige und erfreuliche Nachricht konnte der Stadtkämmerer in der jüngsten Sitzung des Finanzausschusses machen. Die SPD hatte gezielt danach gefragt, nachdem der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU vor einigen Wochen geäußert hatte, dass diese Kosten in die Ausbaubeiträge einfließen würden und die Bescheide deswegen möglicherweise fragwürdig seien. SPD-Ortsvereinsvorsitzender Klaus-Dieter Hinck: „Wenn die weiteren Prüfungen ergeben sollten, dass der Kreis sich doch an den Kosten der Kanäle beteiligen müsste, berührt das die Ausbaubeiträge überhaupt nicht, sondern würde den städtischen Haushalt entlasten. Es ist gut, dass das geklärt ist und die falschen Vermutungen damit hoffentlich aus der Welt sind.“ Foto: SPD Bad Bramstedt/Jan-Uwe Schadendorf

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann geben Sie uns gerne ein "Daumenhoch" oder folgen Sie uns auf Facebook, um keinen Beitrag aus Ihrer Region zu verpassen.

  • berufswahl Xtra

    berufswahl Xtra 2020 6

  • Erfolgreiche Unternehmen Anzeiger

    Erfolgreiche Unternehmen Anzeiger 2019 19

#------------------------------------------------------------------------------------------ # Plugilo #------------------------------------------------------------------------------------------