Zusammen leben – zusammen wachsen

Interkulturelle Woche vom 27. September bis 4. Oktober

Akteure der IKW 2020 präsentieren das Programm. Im Vordergrund (mit Plakat) die Koordinatorinnen Susann Chaberny, Karin Lewandowski und Ulrike Kohlmann. (Foto: Glatki)

Kreis Steinburg (anz) – „Zusammen leben – zusammen wachsen“ – so lautet das Motto der Interkulturellen Woche (IKW) 2020. Schon durch die Mitwirkung vieler unterschiedlicher Akteure im ganzen Kreisgebiet wird das Motto betont. Gelebt wird das Zusammensein ganz vielfältig: „Im Rahmen der Interkulturellen Woche wollen wir uns auf ganz unterschiedliche Art und in verschiedensten Formen begegnen“, so Susann Chaberny von der Koordinierungsstelle Integration des Kreises Steinburg, die gemeinsam mit ihrer Kollegin Ulrike Kohlmann und der Itzehoer Gleichstellungsbeauftragten Karin Lewandowski die IKW koordiniert.
Am 27. September fällt der Startschuss: Landrat Torsten Wendt eröffnet um 17 Uhr offiziell die Interkulturelle Woche in der Aula des Regionalen Berufsbildungszentrums (RBZ). „Willkommen in der Chai Society!“ – auf dieses Highlight können sich die Gäste schon ganz besonders freuen. Die beiden Podcasterinnen Refiye und Soraya von Radio Bremen Next reden über alles, was in ihrer Community Thema ist: Liebe, Familie, Freundschaft, Glaube, Ungerechtigkeit – aber auch Körperbehaarung. Es geht um das Aufwachsen zwischen verschiedenen Kulturen.
Kirchen, Kommunen und Wohlfahrtsverbände unterstützen die IKW und sind vom 27. September bis 4. Oktober mit diversen Veranstaltungen aktiv. Mehr als 20 Akteurinnen und Akteure haben insgesamt 25 Veranstaltungen geplant. Unter anderem ist auch das Klinikum Itzehoe dabei, das nicht auf dem Programmflyer aufgeführt ist. Im Klinikum Itzehoe arbeiten Mitarbeiter, deren Wurzeln in rund 50 verschiedenen Nationen liegen – interkulturelle Zusammenarbeit wird tagtäglich gelebt. Im Rahmen der „Interkulturellen Woche“ kommt die Vielfalt nun auch auf den Teller. Unter dem Motto „Sieben Tage – sieben Kontinente“ werden im Klinik-Restaurant vom 27. September bis 4. Oktober täglich von 11.30 bis 14 Uhr täglich wechselnde internationale Speisen serviert.
Das Spektrum ist vielfältig: Vorträge, (Podiums-)Diskussionsrunden, Führungen, Konzerte, Kreativ-Workshops, Filmvorführung, Sport, Spiel- und Spaß-Aktionen, interreligiöse Gespräche und noch mehr erwarten die Interessierten. Itzehoe, Glückstadt und Schenefeld sind die Veranstaltungsorte. Den Abschluss bildet wie im letzten Jahr der Gottesdienst am 4. Oktober in der St. Laurentii-Kirche in Itzehoe.
Infos zu Anmeldungen und Eintritt gibt es online auf steinburg.de („Aktuelles“) sowie interkulturellewoche.de.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann geben Sie uns gerne ein "Daumenhoch" oder folgen Sie uns auf Facebook, um keinen Beitrag aus Ihrer Region zu verpassen.

  • Wohnträume

    Wohnträume 2020 38

  • Erfolgreiche Unternehmen Anzeiger

    Erfolgreiche Unternehmen Anzeiger 2019 19

#------------------------------------------------------------------------------------------ # Plugilo #------------------------------------------------------------------------------------------