Vorsichtige Lockerungen für Besuche im Klinikum

Im Klinikum wurden vier symptomfreie Patienten positiv auf das neuartige Coronavirus getestet + 32 Personen im Kreis Steinburg gelten als akut infiziert

Itzehoe/Kreis Steinburg (tc) – Seit Mitte dieses Monats werden im Klinikum Itzehoe alle stationären Patienten auf das neuartige Coronavirus getestet – und das erweist sich als sinnvoll. Wie das Klinikum nun mitteilt, wurde bei vier völlig symptomfreien Patienten das Virus nachgewiesen. Bei einem Patienten lag das Ergebnis nach einem operativen Eingriff vor, bei einer schwangeren Frau nach der Entbindung. „Mutter und Kind waren bis zur geplanten Entlassung diesen Mittwoch völlig symptomfrei und wohlauf“, so Klinikumssprecherin Christina Thomsen. Bei zwei Personen wurde das Virus vor dem geplanten stationären Aufenthalt nachgewiesen, sie befinden sich nun in häuslicher Quarantäne, die geplanten Eingriffe wurden verschoben. „Sämtliche Kontaktpersonen der positiv getesteten Patienten wurden umgehend getestet und die unmittelbaren Mitpatienten wurden ebenfalls isoliert oder in die häusliche Quarantäne entlassen. Alle Testergebnisse sind bisher negativ“, so Thomsen weiter.
Ab kommendem Montag, 25. Mai, gilt im Klinikum eine vorsichtige Lockerung der Besuchsregelung. Während des stationären Aufenthalts dürfen die Patienten eine feste Person angeben, die sie täglich zwischen 10 und 17 Uhr für höchstens eine Stunde besuchen darf. An Covid-19 erkrankte Patienten oder bei denen der Verdacht auf eine derartige Infektion besteht, gilt nach wie vor das Besuchsverbot. Für Personen mit Erkältungssymptomen besteht ein Betretungsverbot des Klinikums.
Im Rahmen der Geburtshilfe wird ab Montag wieder eine Person ohne zeitliche Beschränkung im Kreißsaal dabei sein dürfen, das gilt auch für Besuche auf der Wochenstation. Auf der Kinder-Intensivstation darf neben der Mutter dann auch eine zweite Person zu Besuch kommen, allerdings nicht gleichzeitig.
Das Klinik-Restaurant ist ab dem 25. Mai wieder für Patienten und externe Besucher geöffnet. Die Bereiche für Mitarbeiter und Besucher werden voneinander getrennt.
Im Kreis Steinburg haben sich mit Stand vom Freitagmittag bislang 174 Personen mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. 139 Personen gelten als genesen drei sind verstorben. 94 begründete Verdachtsfälle sind aktuell in Bearbeitung.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann geben Sie uns gerne ein "Daumenhoch" oder folgen Sie uns auf Facebook, um keinen Beitrag aus Ihrer Region zu verpassen.

  • Wohnträume

    Wohnträume 2020 12

  • berufswahl Xtra

    berufswahl Xtra 2020 6

  • Erfolgreiche Unternehmen Anzeiger

    Erfolgreiche Unternehmen Anzeiger 2019 19

Fotowettbewerb

Fotowettbewerb

#------------------------------------------------------------------------------------------ # Plugilo #------------------------------------------------------------------------------------------