Moin Jobfinder

Straßenausbaubeiträge abgeschafft!

SPD: "Wir freuen uns sehr über diese Einigung."

Bad Bramstedt (anz) – SPD, FDP und CDU haben in der jüngsten Stadtverordnetenversammlung die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge beschlossen.
Nachdem SPD und FDP mit einem gemeinsamen Antrag in der letzten Woche erstmals eine Mehrheit in einem städtischen Ausschuss für die langersehnte Abschaffung der Straßenausbaubeiträge erlangen konnte, folgte am gestrigen Dienstag, 14. Mai,  in der Stadtverordnetenversammlung nach intensiver Diskussion eine Einigung mit der CDU, die sich letzte Woche noch der Stimme enthalten hatte.
Das Ergebnis: Die Straßenausbaubeiträge werden ab dem 1. Januar 2024 in Bad Bramstedt abgeschafft.
Die SPD dankt der FDP für die jahrelangen, gemeinsamen Bemühungen bei diesem Thema und dankt der CDU, dass sie sich gestern zu einem Kompromiss durchgerungen hat.
Jetzt geht die Arbeit in den Ausschüssen weiter, wo über Sparvorschläge diskutiert und die Sinnhaftigkeit derzeitiger Ideen abgewogen werden muss.
Fraktionssprecherin Karin Steffen: „Wir freuen uns sehr über diese Einigung und die SPD wird sich diesem Diskussionsprozess stellen und kritisch abwägen, wo der Nutzen und wo die Kosten der eingebrachten Ideen liegen.“ Fotomontage: SPD Bad Bramstedt


Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei der Aktivierung des Magazins eine Verbindung zum Anbieter Yumpu aufgebaut wird und Daten übermittelt werden.

Veranstaltungen