Minderjährige brechen in Gartenlaube ein

Eine Zeugin hatte die Jungs bemerkt und die Polizei verständigt

Itzehoe (ots/tc) – Zwei Jugendliche und ein Kind sind am Montagabend in eine Gartenlaube des Kleingartengeländes Klosterbrunnen eingebrochen. Eine Zeugin hatte die Polizei gerufen.
Gegen 18.30 Uhr informierte eine Frau die Polizei, nachdem sie drei offenbar Unberechtigte in einer Parzelle des Kleingartengeländes Klosterbrunnen im Klosterbrunnen entdeckt hatte. Aufgrund der herrschenden Geräuschkulisse ging die Zeugin davon aus, dass Einbrecher am Werk waren. Zwei Streifen gelang es kurz darauf, drei Jungen am Tatort beziehungsweise in Tatortnähe aufzugreifen.
Die Jungs hatten eine Gartenlaube aufgebrochen, bei einer weiteren versuchten sie es und hinterließen zudem Farbschmierereien. Der Schaden, den die Kids anrichteten, beläuft sich auf etwa 800 Euro.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann geben Sie uns gerne ein "Daumenhoch" oder folgen Sie uns auf Facebook, um keinen Beitrag aus Ihrer Region zu verpassen.

  • Wohnträume

    Wohnträume 2020 38

  • Erfolgreiche Unternehmen Anzeiger

    Erfolgreiche Unternehmen Anzeiger 2019 19