Krähen werden vertrieben

Mit Schreckschüssen gegen Brutkolonien

Bad Bramstedt (anz) – Im Stadtgebiet Bad Bramstedt werden seit heute für einige Wochen wieder Maßnahmen zur akustischen Vergrämung einiger Saatkrähenkolonien durchgeführt. Betroffen von diesen Maßnahmen sind die Bereiche Tryp by Wyndham, Am Köhlerhof 4, Schön Kliniken und ehemaliges Hotel Gutsmann, Birkenweg 14, sowie die städtische Waldfläche „Herrenholz“, dort allerdings ausdrücklich begrenzt auf den vorderen Bereich bis zur Verlängerung des durch den Wald führenden Wiesensteig.
Die Vergrämung erfolgt unter Einsatz von Vogelschreckmunition. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die erteilten Genehmigungen zu dieser Aktion lediglich die vorgenannten Bereiche erfassen und deshalb ausschließlich autorisierte Mitarbeiter der betroffenen Einrichtungen sowie der Stadt zum Schießen berechtigt sind. Vor diesem Hintergrund ist besonders zu betonen, dass die ungenehmigte Verwendung von Schreckschusswaffen/-munition eine schwerwiegende und nicht hinzunehmende Ordnungswidrigkeit darstellt, die mit empfindlichem Bußgeld geahndet wird. Von unkontrollierten und nicht zulässigen „Eigeninitiativen“ ist daher dringend abzuraten.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann geben Sie uns gerne ein "Daumenhoch" oder folgen Sie uns auf Facebook, um keinen Beitrag aus Ihrer Region zu verpassen.

  • Bauen Wohnen

    Bauen Wohnen 2018 39