Kampagne "Jetzt.Wir.":

Bürgerbeteiligung: Infoveranstaltung zum geplanten Wohnquartier Auenland am 2. Juni

Bad Bramstedt (anz) – Seit Anfang des Jahres wird bei der Stadtverwaltung das Thema „Bürgerbeteiligung und Partizipationsmaßnahmen“ großgeschrieben. Auf Wunsch von Bürgermeisterin Verena Jeske wurde die Kampagne „Jetzt.Wir.“ ins Leben gerufen, die durch einen eigenen, aktivierenden Stil die Bürgerinnen und Bürger dazu anregen soll, sich mit ihrer Stadt auseinanderzusetzen, sich zu engagieren und ihr Zuhause zu gestalten. Den Anfang machte die Bürgerbeteiligung im Rahmen des städtebaulichen Entwicklungskonzeptes, das zur Neukonzeptionierung der Innenstadt beitragen soll. Rund 400 Menschen beteiligten sich an der Umfrage und nutzten diverse Möglichkeiten der Partizipation und des Austausches. Doch Jeske möchte nicht, dass diese Initiative isoliert betrachtet wird.
„Ich denke, es ist nicht der richtige Weg, Bürgerbeteiligung nur an bestimmte Projekte zu knüpfen – der Kanal in die Stadtverwaltung ist immer offen. Kommunikation ist hier keine Einbahnstraße. Unabhängig von den von der Stadt geplanten Vorhaben bin ich daran interessiert, welche Gedanken die Bürger zu ihrer Stadt haben. Wir bauen unsere Kommunikationsmittel hier gerade intensiv weiter aus“, erklärt die Bürgermeisterin.
Der nächste Termin zur Bürgerinformation steht bereits. Ähnlich wie im März wird es eine Informationsveranstaltung zum geplanten Wohnquartier Auenland geben. Am Donnerstag, 2. Juni, um 18 Uhr wird der Investor und Projektentwickler Deutsche Habitat ausführlich alle Überlegungen und Ideen zu dem Bauprojekt vorstellen.
„Wir freuen uns darauf, den aktuellen Planungsstand zum Auenland Quartier vorzustellen und den Bad Bramstedterinnen und Bad Bramstedtern einen möglichst genauen Eindruck vom Projekt zu vermitteln. Natürlich stehen wir auch für Fragen zur Verfügung und nehmen Anregungen gern entgegen“, sagt Tim Langanke vom Unternehmen Deutsche Habitat.
Als Veranstaltungsort wurde das Kurhaustheater ausgewählt. Das Foyer wird erneut mit in das Konzept miteingebunden, indem dort Informationsstände von der Deutsche Habitat und von der Stadtverwaltung eingerichtet werden. Auch die ortsansässigen Fraktionen haben die Möglichkeit, die Ausstellungsfläche zu nutzen.
„Ziel dieser Veranstaltung ist die Vermittlung von Hintergrundwissen, aber auch der intensive Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern. Wir beobachten, dass viele falsche Informationen durch das Netz geistern und möchten unser Vorhaben detailliert vorstellen und mit Fakten untermauern“, ergänzt Verena Jeske.
Im Auenland Quartier entsteht ein auf Familien ausgerichtetes Wohnkonzept mit Miet- und Eigentumswohnungen sowie Reihen- und Doppelhäusern. Seniorengerechte Wohnungen ergänzen das Angebot, sodass alle Generationen zusammenkommen. Ein modernes 120-Betten-Hotel, Nahversorgungsflächen, Gastronomieangebote sowie Freizeit- und Erholungsflächen bauen die Infrastruktur der Stadt aus.
Die ersten Bautätigkeiten beginnen nach Abstimmung der Bauplanung voraussichtlich innerhalb der nächsten zwei Jahre.

  • Wohnträume

    Wohnträume 2022 12

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2022 5

  • Erfolgreiche Unternehmen Süd

    Erfolgreiche Unternehmen Süd 2021 24

Familien-Anzeige Online aufgeben

... hier klicken