Gefährdung im Straßenverkehr

Polizei sucht Geschädigte

Foto: Fotolia

Bad Bramstedt (ots) - Am gestrigen Mittwochabend, 21. September, ist es in Bad Bramstedt zu einer Gefährdung im Straßenverkehr gekommen. Die Polizeistation Bad Bramstedt sucht jetzt nach möglichen Geschädigten. Verkehrsteilnehmer meldeten um 19.30 Uhr den Verdacht, dass der Fahrer  eines Lieferwagens, der auf der Glückstädter Straße in Richtung Innenstadt unterwegs war, unter Alkoholeinfluss am Steuer saß. Der Lieferwagen soll unvermittelt auf die Gegenfahrbahn gelenkt worden sein, wodurch ein entgegenkommender Pkw zum Ausweichen gezwungen gewesen sein soll. Im weiteren Verlauf kam es zur Berührung der Außenspiegel mit einem am rechten Fahrbahnrand geparkten schwarzen Transporter. Der Unfallort liegt zwischen dem Memellandweg und der Schillerstraße. Eine Streife der Polizeistation traf an der Halteranschrift wenig später auf den mutmaßlichen Fahrer. Bei der Überprüfung des 61-Jährigen stellten die Beamten Atemalkohol fest. Ein Test ergab über zwei Promille. Die Polizisten ordneten daraufhin die Entnahme einer Blutprobe an und stellten den Führerschein sicher. Der vermutlich am linken Außenspiegel beschädigte schwarze Transporter konnte in der Glückstäder Straße nicht mehr angetroffen werden. Die Ermittler suchen sowohl den Fahrer des beschädigten Transporters als auch den oder die Fahrer/in des gefährdeten entgegenkommenden Pkw und bitten unter 04192 39110 um Kontaktaufnahme.

  • Wohnträume

    Wohnträume 2022 39

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2022 33

  • Erfolgreiche Unternehmen Süd

    Erfolgreiche Unternehmen Süd 2021 24

Familien-Anzeige Online aufgeben

... hier klicken