Moin Jobfinder

Dieselteppich auf der Wilster Au

Die Ermittlungen dauern an

© Pixabay

Wilster (ots) – Am Montag, den 10. Juni, erhielt die Polizei von einer Gewässerverunreinigung auf der Wilster Au Kenntnis. Die Freiwillige Feuerwehr Wilster entdeckte sie während einer Löschübung. Es handelte sich dabei um Dieselkraftstoff, der aus einem Abflussrohr von Land, vermutlich durch das Löschwasser der Feuerwehr, in das Wasser gelangte. Die Feuerwehr hatte daraufhin den Gefahrenbereich mit Ölauffangschlängeln abgesichert.

Der Umfang der verunreinigten Fläche erstreckte sich fleckenartig auf etwa 100 Quadratmeter. Nach Einschätzung der Feuerwehr, sollte es sich dabei um etwa 4 bis 5 Liter Dieselkraftstoff handeln. Der Verursacher ist bislang ungeklärt.

Die untere Wasserbehörde sowie die Staatsanwaltschaft ordneten keine weiteren Maßnahmen an. Die Ermittlungen dauern an.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei der Aktivierung des Magazins eine Verbindung zum Anbieter Yumpu aufgebaut wird und Daten übermittelt werden.

Veranstaltungen