200 000. Besucherin von „Der Ölprinz“ begrüßt

Urlaub mit fünf Übernachtungen im Tipi am Belauer See gewonnen+++ Elena Schmitt aus Rheinland-Pfalz war zum ersten Mal am Kalkberg

Karl-May-Geschäftsführerin Ute Thienel (2. v. li.) begrüßte Elena Schmitt (2. v. re.) als 200 000. Besucherin von „Der Ölprinz“. Die Komparsen Marcel Böttcher (re.) und Moritz Leon Hübner brachten eine stilechte Lederurkunde auf die Freilichtbühne. Foto: Karl-May-Spiele / Claus Harlandt

Bad Segeberg (anz) - Die Karl-May-Spiele schwimmen weiterhin auf der Erfolgswelle: Die Zuschauer strömen nach wie vor ins neue Abenteuer „Der Ölprinz“. Am Donnerstagabend konnte nun in der 39. Vorstellung die 200.000. Besucherin begrüßt werden. Zum Vergleich die beiden Rekord-Spielzeiten vor der zweijährigen Unterbrechung durch die Corona-Pandemie: 2018 war es die 41. Vorstellung und 2019 die 37. Aufführung gewesen. Somit schließen die Karl-May-Spiele Bad Segeberg an die sehr guten Ergebnisse vor dem Ausbruch der Pandemie an.
Als Jubiläumsgast der Saison 2022 wurde Elena Schmitt aus Hatzenbühl in Rheinland-Pfalz vom Ticketcomputer ermittelt. Sie saß in Block A in Reihe 13 auf Platz 366. Die glückliche Gewinnerin war zuvor mit Ehemann Hubert und Sohn Maximilian (11) noch nie bei den Karl-May-Spielen zu Gast gewesen. „Das ist das erste Mal!“ Tochter Lara-Sophie (13) war mit dem Familienhund in der Ferienunterkunft geblieben.
Geschäftsführerin Ute Thienel überraschte Elena Schmitt mit einem ganz besonderen Preis: Die Karl-May-Spiele spendieren Familie Schmitt einen unvergesslichen Urlaub im Sommer 2023. Dazu zählen fünf Nächte in einem stilechten Tipi im Resort Perdoeler Mühle am Belauer See, ein Essen im Restaurant am Ihlsee in Bad Segeberg, der Besuch zweier Tourismus-Attraktionen nach Wahl sowie das spannende Abenteuer „Winnetou I – Blutsbrüder“ im Freilichttheater am Kalkberg.
„Außerdem werden Sie die Welt aus der Perspektive eines Adlers sehen“, erklärte Geschäftsführerin Ute Thienel. „Wir schenken Ihnen einen Rundflug über Schleswig-Holstein.“ Auch die Kosten für An- und Abreise werden von der Kalkberg GmbH übernommen. Jubelnd riss Elena Schmitt die Arme hoch und winkte den über 7.200 applaudierenden Besuchern im Freilichttheater am Kalkberg zu.
Karl-May-Chefin Ute Thienel dankte den Gästen der stimmungsvollen Abendvorstellung stellvertretend für alle Zuschauer des neuen Stückes „Der Ölprinz“. Nach zwei Jahren Zwangspause sei die Begeisterung für die Karl-May-Spiele so groß wie zuvor. „Wir können wieder vor solch einem vollen Theater spielen! Darüber ist das ganze Karl-May-Team vor und hinter den Kulissen sehr, sehr glücklich.“
Die Vorstellungen von „Der Ölprinz“ beginnen bis zum 4. September jeweils donnerstags, freitags und sonnabends um 15 und 20 Uhr sowie sonntags um 15 Uhr. Nähere Informationen sind auf www.karl-may-spiele.de zu finden. Dort können die Karten auch platzgenau im Ticket-Shop gebucht werden. Die Hauptrollen spielen Alexander Klaws („Winnetou“), Sascha Hehn („Ölprinz Grinley“) und Katy Karrenbauer („Rosalie Ebersbach“).

  • Wohnträume

    Wohnträume 2022 12

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2022 5

  • Erfolgreiche Unternehmen Süd

    Erfolgreiche Unternehmen Süd 2021 24

Familien-Anzeige Online aufgeben

... hier klicken