19-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Die junge Frau wurde mit schweren, möglicherweise lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen

Der Transporter ist frontal in den querstehenden Peugeot geprallt. (Foto: Sprenger)

Schenefeld (fs) – Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am frühen Freitagmorgen auf der Straße Neumühlen nahe Schenefeld-Siezbüttel ereignet. Aus noch ungeklärter Ursache ist ein mit drei Personen besetzter Kleintransporter gegen 6.40 Uhr mit einem entgegenkommenden Peugeot einer 19-Jährigen zusammengestoßen. Die Frau war durch den Aufprall so stark im Fahrzeug eingeklemmt, dass die Freiwillige Feuerwehr Schenefeld-Siezbüttel die Fahrertür des Wagens abtrennen musste, um sie zu befreien. Anschließend wurde sie mit einem Rettungshubschrauber in das Westküstenklinikum nach Heide eingeliefert. Ihr Zustand sei sehr kritisch, sie erlitt schwerste Verletzungen, Lebensgefahr könne nicht ausgeschlossen werden, sagte der Pressesprecher der Rettungsdienstkooperation in Schleswig-Holstein.
Der 37-jährige Fahrer des Transporters sowie seine beiden Insassen erlitten leichte Verletzungen und wurden ebenfalls ins Krankenhaus eingeliefert. Ein Sachverständiger ist für die Unfallrekonstruktion im Einsatz, möglicherweise sei ein technischer Defekt die Ursache dafür, dass die 19-Jährige die Kontrolle über ihren Wagen verlor, so die Polizei. Die Hauptstraße blieb für mehrere Stunden voll gesperrt. Rund 20 Helfer waren im Einsatz.

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann geben Sie uns gerne ein "Daumenhoch" oder folgen Sie uns auf Facebook, um keinen Beitrag aus Ihrer Region zu verpassen.

  • Wohnträume

    Wohnträume 2020 38

  • Erfolgreiche Unternehmen Anzeiger

    Erfolgreiche Unternehmen Anzeiger 2019 19