Moin Jobfinder

Tag der offenen Tür stieß auf großes Interesse

Zahlreiche Gäste in der KZ-Gedenkstätte Kaltenkirchen/Springhirsch

Auf dem Foto (v. li.) Oliver Gemballa, Vorsitzender Hans-Jürgen Kütbach, Maren Grimm, Kuratorin Béatrice Busjan und das Vorstandsmitglied Enno Hasbargen. Fotos: Privat

Harald Müller und Emelie Setzke vom ehrenamtlichen Aufsichtsteam, Vorstandsmitglied Frauke Greuel, Gedenkstättenbetreuer Thomas Saretzki (v.l.) vor dem neuen Tast-Modell des ehemaligen KZ-Außenlagers.

Kaltenkirchen/Springhirsch (anz) - "Trotz zahlreicher paralleler Veranstaltungen und des Sommerwetters am vergangenen Sonnabend ist unser Tag der offenen Tür erfolgreich verlaufen und auf großes Interesse gestoßen", freut sich Hans-Jürgen Kütbach, Vorsitzender des Trägervereins der KZ-Gedenkstätte Kaltenkirchen in Springhirsch.
Unter den zahlreichen Gästen konnten auch Maren Grimm und Oliver Gemballa begrüßt werden, die in den Anfängen der Recherchearbeit zum Standort des ehemaligen KZ-Außenlagers in Springhirsch zusammen mit dem Gründer Dr. Gerhard Hoch als Studenten auf dem Gelände Grabungen durchgeführt und Markierungen gesetzt hatten. Der frisch renovierte Unterrichtsraum der KZ-Gedenkstätte war mit 50 Personen bis auf den letzten Platz gefüllt, um den Ausführungen der Kuratorin, Béatrice Busjan, zu lauschen. Es gab zahlreiche Hintergrundinformationen zur Gestaltung der neuen Dauerausstellung im Innen- und Außenbereich und Neugier auf den für den Sommer geplanten Ausstellungskatalog.
"Ich konnte feststellen, dass sich nicht nur viele Mitglieder des Trägervereins die Zeit für einen Besuch genommen haben, sondern zahlreiche Interessierte aus der Region, die sich mit Hilfe der neuen Medien der Ausstellung erstmals auf eine Entdeckungsreise in die bedrückende Vergangenheit des Standorts gemacht haben. Die neuen farblichen Kennzeichnungen halfen dabei, sich neben der Geschichte bis zum Kriegsende auch sehr detailliert über das ,Vergessen' und Wiederentdecken des KZ Kaltenkirchen zu informieren. Dabei standen neben dem Gedenkstättenbetreuer Thomas Saretzki auch das ehrenamtliche Team des Trägervereins hilfreich zur Seite", so Kütbach. Und weiter: "Insgesamt also eine für alle motivierende Veranstaltung im 25. Jahr des Bestehens unseres Trägervereins!"

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei der Aktivierung des Magazins eine Verbindung zum Anbieter Yumpu aufgebaut wird und Daten übermittelt werden.

Veranstaltungen