Moin Jobfinder

Großer "Blaulichttag" in Großenaspe

Am 25. Mai gibt's ein Fest für die ganze Familie.

Sie rühren noch einmal kräftig die Werbetrommel für den „Blaulichttag“: (v. li.) Jan Stölting (Wehrführer), Simon Gorrissen (Organisator), Torsten Klinger (Bürgermeister) und Gunnar Stiens (bisheriger Wehrführer). Foto: Straehler-Pohl

Großenaspe (usp) – Vor 140 Jahren wurde die Freiwillige Feuerwehr in Großenaspe geründet. Dieses Jubiläum ist Anlass für eine besondere Veranstaltung, den „Blaulichttag“. Am Sonnabend, 25. Mai, von 11 bis 17 Uhr soll das Fest auf dem Schulhof der Grundschule und im Bereich des Sportplatzes stattfinden.
Zusammen mit der Berufsfeuerwehr Neumünster, dem DRK, der DLRG, den Maltesern, der Bundespolizei, dem Technischen Hilfswerk und der Bundeswehr wird ein Familienfest mit Hüpfburgen, Vorführungen und Fahrzeugschauen stattfinden. Unter anderem wird es eine sogenannte Modenschau geben, bei der die Einsatzbekleidung der teilnehmenden Organisationen vorgestellt wird. Auch wird es eine Oldtimerausstellung von Einsatzfahrzeugen geben. Verschiedene Caterer sorgen unter anderem mit einer Crêpes-Station, Fisch-, Grill- und Getränkeständen sowie einem Eisstand, dafür, dass Hunger und Durst gestillt werden können.
Doch obwohl Organisator Simon Gorrissen mit seinem Team rechtzeitig mit der Planung begonnen hat, sind sie auf den letzten Metern noch einmal ordentlich „in Schweiß gekommen“.
Alles war zugeschnitten auf die Weitläufigkeit des Gutes Bissenbrook, als es kurzfristig hieß: alles zurück, der Veranstaltungsort steht doch nicht zur Verfügung. Flugs wurde das Programm deshalb auf den Schulhof und um den Sportplatz herum neu geplant. Doch nun stehe alles auf soliden Beinen, versichert Gorrissen.
Nun hoffen die Organisatoren, dass an diesem Tag auch das Wetter mitspielt.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei der Aktivierung des Magazins eine Verbindung zum Anbieter Yumpu aufgebaut wird und Daten übermittelt werden.

Veranstaltungen