Plattform für den Motorsport-Nachwuchs

14.09.2018

Speedway: Sonntag gehört der Holsteinring der Jugend

Am kommenden Sonntag steht der Holsteinring in Brokstedt ganz im Zeichen des Speedway-Nachwuchses. Foto: Privat

Brokstedt (em) - Der MSC Brokstedt im ADAC beendet die Speedway-Saison dieses Jahres am Sonntag, 16. September, mit einem Renntag, der ganz im Zeichen des Nachwuchs steht. Mit den letzten Rennen in der „Speedway-Liga-Nord“ und der „Talents Team Trophy“ werden insgesamt 37 Rennläufe auf dem Holsteinring absolviert. „Wir möchten die Nachwuchsarbeit weiter ausbauen“, so MSC-Rennleiter Hendrik Jähn. In der Tat hat der Rennsportverein aus dem Kreis Steinburg in den vergangenen Jahren einen soliden Unterbau für die Bundesliga-Mannschaft geschaffen, der den Machern in Brokstedt Hoffnungen auf die Zukunft machen. Jähn: „Wir wollen den jungen Motorradsportlern eine vernünftige Plattform bieten.“ So wird es am kommenden Sonntag ein sicherlich spannendes Rennen der ADAC Talents Team Trophy geben in der gleich sechs Mannschaften gegeneinander antreten werden. Die Nachwuchssportler sind zwischen zehn und 16 Jahren alt und treten in der 125 Kubikzentimeterklasse im Paarsystem gegeneinander an. Der erste Start erfolgt dann bereits um 9 Uhr. Im Nachmittagsprogramm (Start ab 14 Uhr) steht das Rennen der „Speedway-Liga-Nord“ im Mittelpunkt des Geschehens. Der Gastgeber, die „Young Vikings“ aus Brokstedt, werden sich dann mit der Mannschaften vom MSC Moorwinkelsdamm (Niedersachsen), dem MSC Ludwigslust (Mecklenburg-Vorpommern) und dem MSC Wittstock (Brandenburg) im sportlichen Vergleich messen. Das Rennen am Sonntag in Brokstedt ist gleichzeitig der finale Lauf in dieser Rennserie. Derzeit führt die Mannschaft aus Wittstock die Tabelle an und kann in Brokstedt den Saisonsieg perfekt machen. Hendrik Jähn: „Neben dem sportlichen Reiz steht natürlich der Spaß am Rennen an erster Stelle. Wir setzen auf den Nachwuchs und wollen durch dieses Rennen weiter Werbung innerhalb der Jugendarbeit betreiben.“ Das Rahmenprogramm beginnt am Sonntag in Brokstedt bereits um 9 Uhr, ehe dann das Hauptrennen ab 14 Uhr gestartet wird.

  • Bauen Wohnen

    Bauen Wohnen 2018 39