Einbrecher gefasst

14.11.2017

51-Jähriger wurde beim Einbruch durch eine Zeugin gestört.

Schmalfeld (ots) - Am vergangenen Freitag, 10. November, hat es in Schmalfeld einen versuchten Einbruch gegeben. Ein 51-jähriger Mann aus Hamburg hatte versucht, die Scheibe eines Hofgebäudes einzuschlagen. Das gewerblich genutzte Gebäude befindet sich in unmittelbarer Nähe zur A7. Bei der Tat wurde der Mann allerdings von einer Zeugin gestört, die gegen 13.45 Uhr das Klirren der Scheibe hörte und die Polizei alarmierte. Auf der Anfahrt zum Tatort trafen die Beamten auf eine männliche Person, auf die die Beschreibung des Tatverdächtigen zutraf. Weiterhin machte der Mann zweifelhafte Angaben dazu, wie sie zu dem Tatort gelangt war und was er dort wollte. Bei der Durchsuchung wurde eine Geldbörse gefunden, die aus einem Diebstahl in Hamburg stammt. Des Weiteren wurde durch eine andere Streifenwagenbesatzung in einer Nothaltebucht an der A7 ein verdächtiges Fahrzeug aufgefunden, in dem keine Personen saßen. Die Überprüfung ergab, dass der Pkw ebenfalls in Hamburg gestohlen wurde. Ob es sich dabei um das Tatfahrzeug des Verdächtigen handelt, müssen die weiteren Ermittlungen ergeben. Der Pkw wurde sichergestellt. Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.