Ab Mittwoch ist wieder Unterricht an der Julianka-Schule

14.11.2017

Polizei schließt Brandstiftung nicht aus und bittet um Zeugenhinweise

Am Sonntagabend war das Feuer an einer Garage ausgebrochen. Mehrere Wehren rückten an, sie hatten den Brand schnell unter Kontolle und gelöscht. Foto: Claaßen

Heiligenstedten (tc) – Nach dem Garagenbrand an der Sporthalle der Julianka-Schule findet ab Mittwoch, 15. November, wieder Unterricht an der Schule statt. Dies hat Schulsekretärin Wiebke Ahrens dem Anzeiger auf Nachfrage bestätigt.
Alle Räume und die Sporthalle sind entlüftet worden, nachdem am Sonntagabend ein Feuer ausgebrochen war. Ob der Brandherd an oder in der Garage war, sei noch nicht geklärt, teilte Polizeisprecherin Merle Neufeld auf Anfrage mit. „Wir ermitteln in alle Richtungen“, sagte sie dem Anzeiger. Zeugen, denen zur Tatzeit gegen 20.30 Uhr etwas aufgefallen war, mögen sich unter 04821 6020 an die Polizei wenden.
In der Garage waren unter anderem Putzmittel deponiert. Aufgrund der chemischen Dämpfe fand am Montag und Dienstag kein Unterricht für die Grundschüler statt.
Ob die Schadenhöhe letztlich im fünf- oder sechsstelligen Bereich liege, bleibe noch abzuwarten, sagte die Polizeisprecherin. „Das hängt davon ab, ob noch weitere Reinigungsarbeiten durchgeführt werden müssen.“